Lupeninterface für Münzausstellung

 

 


   
     

interaktive Medienlupe

Im Landesmuseum JOANNEUM wurde der Bereich der Münzsammlung neu gestaltet. Als zentrales Element wurde eine Vitrine mit 6 interaktiven, multimedialen Lupen geschaffen.

Als Interface wurden 6 "normale Lupen" mit speziellen Lesegeräten erweitert um den Besucher eine einzigartige neue Möglichkeit zu bieten. Während man mit der Lupe die Münzen beobachtet, werden gleichzeitig auf den Vitrinendisplays weitere Informationen zu der betrachteten Münze angezeigt.

Das "interaktive Medienlupensystem" kann für eine Reihe weiterer Anwendungen sehr flexibel verwendet werden. Das Projekt wurde in Kooperation mit MTC entwickelt und umgesetzt.

Weitere Infos zum Exhibit finden sie im Artikel in der Kleinen Zeitung.